Licht

 

I love Brot

 

Wien wirft täglich so viel Brot in die Tonne, dass damit locker Graz versorgt werden könnte. Ein Umstand der nicht nur ethisch und wirtschaftlich bedenklich ist – neben Wohnen und Mobilität zählt die Nahrungsmittelproduktion zu den größten Verursachern von Umweltverschmutzung.
Kathrina Dankl konzipierte ein Projekt, das nicht nur den Backwarenabfall reduziert, sondern auch etwas im Bewusstsein der Menschen verändert. Mit Unterstützung von departure konnte sie schließlich ein Team aus Kreativbranche (ua. Angieneering | Angie Rattay und Alessia Celentano) und der klassischen Wirtschaft vereinen und in Kooperation mit der Bäckerei Felzl ein interdisziplinäres Experiment wagen.

 

 

I love Brot

 

Wien wirft täglich so viel Brot in die Tonne, dass damit locker Graz versorgt werden könnte. Ein Umstand der nicht nur ethisch und wirtschaftlich bedenklich ist – neben Wohnen und Mobilität zählt die Nahrungsmittelproduktion zu den größten Verursachern von Umweltverschmutzung.
Kathrina Dankl konzipierte ein Projekt, das nicht nur den Backwarenabfall reduziert, sondern auch etwas im Bewusstsein der Menschen verändert. Mit Unterstützung von departure konnte sie schließlich ein Team aus Kreativbranche (ua. Angieneering | Angie Rattay und Alessia Celentano) und der klassischen Wirtschaft vereinen und in Kooperation mit der Bäckerei Felzl ein interdisziplinäres Experiment wagen.

 






ANGIENEERING