Licht

Mittwoch, 3. Dezember 2008

Preisverleihung des Red Dot Awards in der Zeche Zollverein. Die “Gebrauchsinformation für den Planeten Erde” war unter den Finalisten in der Kategorie “Editorial”.

Montag, 1. Dezember 2008

Die österreichische UNESCO-Kommission zeichnete die “Gebrauchsinformation für den Planeten Erde” als österreichisches Dekadenprojekte im Rahmen der UN Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014“ aus.
UNESCO: “Nachhaltigkeit lässt sich nur dezentral realisieren. Österreichische Dekaden-Projekte setzen Bildung für nachhaltige Entwicklung vor Ort um.”

Samstag, 15. November 2008

Direkt nach unserem Vortrag auf der NUTEC in Frankfurt reisten wir nach Berlin zur ersten Utopia Konferenz und waren von der großen Community an Change-Makern und Interessierten begeistert.
Wir lernten viele großartige Menschen kennen, ua. Greg Craven (Highschool-Lehrer und Youtube-Star), Schauspielerin Daryl Hannah oder Regisseur Lawrence Bender (An Inconvenient Truth, Pulp Fiction, Good Will Hunting usw.)

Freitag, 14. November 2008

Auf Einladung von Michael Braungart reiste ich mit Ulrich Einweg nach Frankfurt, um bei der NUTEC einen Vortrag zu halten. Ziel des Vortrags war, die wichtige Rolle des Designers in einer sich verändernden Welt hervorzuheben. Große Ideen und Errungenschaften brauchen gezieltes Kommunikationsdesign, um dem Endverbraucher wichtige Inhalte näher zu bringen, gerade in Sachen C2C. Unser Vortragstitel: “Missing Link – The importance of images”. Die NUTEC fand zwischen 12. und 14. November statt.

Donnerstag, 11. September 2008

Am letzten heissen Tag des Jahres durfte es bei der ersten Auflage der ERDgespräche noch einmal so richtig eng werden. Über 135 Gäste tummelten sich an diesem ganz besonderen Abend im Wiener Heiligenkreuzerhof. SprecherInnen des Abends: Freda Meissner Blau, DI Dr. MBA Hildegard Aichberger (CEO WWF) und der renommierte Umweltanalytiker Prof. Dr. Michael Braungart (EPEA Umweltforschung GmbH). www.neongreen.net
Angieneering entwarf für die ERDgespräche das Corporate Design (siehe Projekte).

©Fotos: Michael Krebs

Dienstag, 10. Juni 2008

6 Minuten 40 Sekunden lauschten die zahlreichen Zuhörer unserer Projektpräsentation bei der Wiener Version der Pecha-Kucha-Night Vol. 5 im Freiraum des Wiener Museumsquartiers. Wir waren pünktlich fertig.
Hier gehts zum Video

Dienstag, 3. Juni 2008

Eine 20.000-Schachtel-starke Neuauflage kann ab Ende Juni endlich wieder unters Volk gebracht werden. 15.000 Schachteln in deutscher, 5.000 in englischer Sprache. Endlich ist wieder Vorrat da, den der Verein und Verteiler Neongreen Network gegen Spenden unter die Menschen bringen kann. Fragt sich nur wohin mit den ganzen Kisten?

Sonntag, 18. Mai 2008

Beim EUROPEAN DESIGN AWARD gingen gleich 2 Preise an die »Gebrauchsinformation für den Planeten Erde«: ein MERIT in der
Kategorie “Miscellaneous Printed” und der begehrte JURYPREIS (für das “most exceptional piece of design in Europe during the previous year”).
www.europeandesign.org

Mittwoch, 16. April 2008

Im April 2008 ist die zweite große Special-Edition bei Europas größten Geologenkongress (EGU-Kongress) im Wiener Austria-Center an alle 8.276 Kongressteilnehmer aus 92 Ländern verteilt worden. Zu diesem Anlass präsentierten Angie Rattay und Ulrich Einweg im Rahmen der Awards Ceremony das Projekt.

Freitag, 4. April 2008

Gugler cross media lädt zur “Green Design Night” ins designforum, Museumsquartier.
Am Podium anwesend (von links): Alfred Strigl, Ursula Schneide, Ernst Gugler, Wolfgang Wendy, Angie Rattay, Peter Stasny und Tammo Trantow

Donnerstag, 6. März 2008

Im März 2008 sollte das Freelancing ein Ende haben. Angieneering wurde gegründet.
… und das Neongreen Network, um die Verteilung der Gebrauchsinformationen zu finanzieren und zu organisieren.
Doch wie wir wissen kam später einiges anders…

Donnerstag, 28. Februar 2008

Projektvortrag »Gebrauchsinformation für den Planeten Erde« beim Mittagstisch der Grünen Wirtschaft im LUX durch Angie Rattay und Ulrich Einweg.

Samstag, 2. Februar 2008

Projektvorstellung der »Gebrauchsinformation für den Planeten Erde« beim Symposium “Art & Cartography” (TU-Wien in Kooperation mit der Universität für bildende Kunst) durch Angie Rattay und Ulrich Einweg.






ANGIENEERING